"Ein Pferd oder einen Reiter auszubilden bedeutet, wie ein Bildhauer zu arbeiten...

Aus einem Rohentwurf meisselt, feilt und schleift man mit Geduld und Beharrlichkeit, bis daraus ein Kunstwerk entsteht..."
 
 

Barbra Steiger

Wahrscheinlich wird man mit der Liebe zum Pferd geboren, denn das erste Spielzeug war ein Pferd.

Mit 8 Jahren durfte ich endlich zum Reitunterricht und so wurde der Grundstein gelegt.

Nach KV-Ausbildung und Handelsschule absolvierte ich die Zusatzausbildung als Bereiterin im Reitsportzentrum Gwatt. Es folgten lange, harte Lern- und Wanderjahre bei einzigartigen Ausbildnern wie den beiden Olympia-Teilnehmern Ruth Hunkeler und Otto J. Hofer, Fredy Knie sen., Kurt Steiger und Klaus Krzisch (Oberbereiter der Span. Hofreitschule). Besonders geprägt hat mich über viele Jahre der leider inzwischen verstorbene Altmeister Georg Wahl und nach meinem schweren Reitunfall im Jahre 2013 hat mir Jörg Rönnefarth wieder Vertrauen in meine Fähigkeiten zurückgegeben. In Biomechanik und Muskeltherapie hat mir Micheael Baxter viele interessante Einblicke und Zusammenhänge bewusst gemacht.


Und heute, nach über 35 Jahren Berufserfahrung, in welchen unzählige Reiter und Pferde erfolgreich von der Grundausbildung zur Turnierreife gefördert wurden, erliege ich noch immer der Faszination dieser edlen Geschöpfe.

Dem Pferd Ausdruck und Schönheit zu geben, sowie die Gesundheit zu erhalten ist ein besonderes Anliegen. Mit pferdegerechter, sorgfältiger Ausbildung die nicht nur das Pferd, sondern auch den Reiter miteinschliesst.

Kurzbiographie

  • über 30 Jahre Berufspraxis im Ausbilden von Pferd und Reiter bis Kat. M/S
  • Zusatzausbildungen in Unterrichtspädagogik, Biomechanik, Kinesiologie, ganzheitliches Reiten, Psychologie
  • eigene Erfolge bis Kat. M/S
  • erfolgreiche Schüler von GA - S mit Siegen und Teilnahmen an ZKV-, OKV- und Schweizermeisterschaften
  • Lehrgänge im In- und Ausland
  • Internationale Showauftritte, Organisation und Durchführung zahlreicher Pferdeshows wie "Equus  magicus", "Lichtfänger", "Traumtänzer", sowie zahlreiche Dressurevents von  GA bis Grand-Prix, Finalprüfungen und Tage der Jugend

Privat

Lebenspartner Dany ist mein ruhender Pol und die starke Schulter zum Anlehnen nach einem 16 Stunden-Tag oder wenn die Welt mal wieder Kopf steht.

Die Musik zu meinen schönen Dressurküren trägt seine Handschrift, bei den Showauftritten managt er das Bodenpersonal und übernimmt auch das Hengst-Sitting.

Nebst dem Pferdesport sind wir an Konzerten, Motorrad-Treffen, beim Tanzen oder in gemütlicher Freundesrunde anzutreffen.